Nearshoring in Weissrussland in unveränderter stabiler Situation

Nearshoring in Weissrussland in unveränderter stabiler Situation

Ist Nearshoring in Weissrussland trotz Sanktionen und Spannungen eine gute Option?

Bedingt durch die anhaltenden Spannungen zwischen der EU und Belarus und damit einhergehenden Sanktionen werden wir regelmäßig von Kunden und Interessenten darauf angesprochen, ob es Sinn ergibt, weiterhin in Belarus zu bleiben oder besser nach Alternativen zu suchen.

Grundsätzlich gibt es bislang keine Einschränkungen vor Ort, die einen überhasteten Abbruch von Nearshoring Aktivitäten in Belarus nötig machen würden. Es stimmt allerdings, dass vereinzelt Großunternehmen ihre Teams in andere Jurisdiktionen verlagern. Damit einhergehend findet dann aber auch i.d.R. ein Aufbau ein komplett neuen Teams statt. Damit werden nicht nur vermeidbare Kosten für Headhunting/Recruitment generiert, sondern es geht vor allen Dingen auch Know-How verloren. Entwickler, die für Jahre für Kunden tätig waren, werden freigestellt oder neuen Projekten zugewiesen. An dem neuen Standort müssen Sie dieses Know-How erst wieder mühsam erarbeiten.

Ein Umzug von Großunternehmen ist folglich nicht unbedingt nachteilig für KMU, die Teams vor Ort haben, mit denen Sie bereits lange zusammenarbeiten. Vielmehr bieten sich Chancen, Ergänzungen oder Verbesserungen bezüglich des Teams vorzunehmen, da weitere, gut ausgebildete Kandidaten auf den Arbeitsmarkt drängen.

Bevor Sie also mit dem Gedanken spielen, eine Verlagerung vorzunehmen, empfehlen wir ein Gespräch mit uns. Wir können dann die aktuellen Gegebenheiten diskutieren und auch Optionen oder Alternativen besprechen. Wir sind uns sicher, dass wir auch eine Lösung für Sie finden und können Teams zeitnah zu uns transferieren. Gerne hören wir von Ihnen über unser Kontaktformular.

Unsere Tochtergesellschaft, die swissminds AG unterstützt ihre Kunden in einem ersten Schritt, der Evaluierung, insbesondere in der Bedarfsermittlung und bei einer Festlegung des möglichen Standortes. Wir bieten Lösungen an aktuell fünf Standorten innerhalb unserer IT-Group, sind aber flexibel und können auf Kundenwünsche eingehen. Dies ist auch bei kleineren Teams möglich. Grundsätzlich bieten wir drei verschiedene Vertragsmodelle an, um den Erfordernissen der Kundschaft gerecht zu werden. So sind ein reines Mitarbeiter-Management vor Ort ebenso denkbar wie ein agiles Projektmanagement in Zusammenarbeit mit dem Kunden oder aber die Erstellung kundenspezifischer Software denkbar.

Damit bietet Nearshoring mit Partnern wie die swissminds AG, bei richtiger Planung und Umsetzung unter unserer Mithilfe, eine solide Basis für die indirekte Erweiterung des eigenen Personals und den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit zu fest kalkulierbaren Kosten.

Wir können Unternehmen daher nur nahelegen, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um passende Lösungsansätze unverbindlich zu diskutieren und ggf. gemeinsam umzusetzen.

ISANDO GROUP, 27/12/2021

Wie können wir helfen?

Kontaktieren Sie uns im nächstgelegenen Büro von ISANDO GROUP oder stellen Sie Ihre Anfrage online.

Sehen Sie unsere Gallerie

Suchen Sie weitere Informationen oder möchten Sie ein Teams-Meeting organisieren?